Kraftsportverein Pausa e. V.

Tobias Knittel und Anika Seidel sind Landesmeister

Ein optimales Ergebnis erzielten die Nachwuchsringer des KSV Pausa bei den Sachsenmeisterschaften in Werdau, wo die Kadetten (A-Jugend), sowie der weibliche Bereich die Titel auskämpften. Mit Tobias Knittel und Anika Seidel starteten zwei KSV-Athleten, die beide Landesmeister wurden. Tobias Knittel (42 ) war in seinem Limit konkurrenzlos, absolvierte jedoch einen Freundschaftskampf gegen den Plauener Julian Jahn, der eine Kategorie höher Landesmeister geworden war.

 

 

Nach einer klaren 6:0-Führung unterlag der kleine Pausaer durch eine Unachtsamkeit. Dreimal wurde Anika Seidel (49 Kilo) beim nordischen Turnier (Jeder gegen Jeden) auf die Matte gerufen. Dreimal verließ die junge KSV-Ringerin dieselbe als Siegerin. Zunächst bezwang die Tochter von Nachwuchstrainer Karsten Seidel Lea Klemm (RTV Zöblitz). Und auch Jenny Blachhut (RVE Lugau) stand beim 16:4-Überlegenheitssieg der 15-jährigen Erdachsenstädterin auf verlorenem Posten. Im dritten Duell siegte Anika Seidel 10:0 über Anna-Sophia Clausnitzer (RTV Zöblitz). Mit diesen beiden Titeln kämpfte sich der KSV Pausa in der Vereinswertung unter 17 teilnehmenden Mannschaften auf einen guten zehnten Platz.

 

 

Partner

http://www.foeldeak.com/



Unsere Sponsoren

Alle Sponsoren und Gönner des KSV Pausa auf einen Blick:

 >>> Hier klicken <<<


 

facebook

 
Kontakt: info@ksv-pausa.de | Optimiert für Bildschirmauflösung ab 1024 x 768 Pixel | © Dirk Neudeck