Kraftsportverein Pausa e. V.

Bronze fr M. Schwabe und F. Weinhold bei der Mnner-DM

Pausaer holen zweimal Bronze bei Titelkämpfen

Bei den Deutschen Meisterschaften der Ringer im griechisch-römischen Stil in Saarbrücken durften beide gestarteten Vogtländer auf das Siegerpodest.

 

Saarbrücken. Francis Weinhold und Maximilian Schwabe vom KSV Pause bescherten mit ihren Bronzemedaillen ihrem Verein Rang 7 von insgesamt 68 Vereinen. Für eine Überraschung sorgte Francis Weinhold. Der Lehramtsstudent aus Leitlitz mischt die Ringerszene derzeit regelrecht auf. In der 2. Bundesliga kämpft er für den AV Germania Markneukirchen, machte dort im Vorjahr eine großartige Saison. Nun stieß Weinhold, der beim RC Germania Potsdam auch für eine Nachwuchsgruppe als Trainer verantwortlich ist, bei den Deutschen Meisterschaften bis ins kleine Finale vor und gewann dort gegen Luca Knaus vom Erstbundesligisten SV Weingarten mit schönen Würfen mit technischer Überlegenheit. In seinem Auftaktduell bezwang Weinhold seinen Kontrahenten Julian Steinbach (RG Lahr) nach dramatischem Kampfverlauf mit 8:6 Punkten. Genauso spannend wurde es im Halbfinale, wo er gegen Sohayb Musa (KSV Krefeld) nach schönem Schulterschwung und einer Rolle im Bodenkampf bereits 6:0 führte und dann gegen den pausenlos anstürmenden Krefelder noch 6:8 unterlag.

 

Ebenfalls auf dem dritten Platz landete Maximilian Schwabe, der in den beiden Jahren zuvor auch schon Silber und Bronze gewann. Er begann stark gegen Christian Schöfer (RKG Reilingen/Hockenheim) und Ülgen Karakaya (KSV Hemsbach). Erst gegen Benedikt Rebholz (KSV Rheinfelden) musste der Pausaer sein gesamtes Können aufbieten, gewann knapp 1:0 und stand damit im Halbfinale Matthias Maasch gegenüber. Gegen den deutschen Auswahlringer führte der aus Syrau stammende Schwabe 2:0, als Maasch einen Fehler nutzte und mit einer Wurfserie zum 10:2 das Duell vorzeitig für sich entschied. Im kleinen Finale um Bronze war Schwabe jedoch überlegen und schickte Urs von Tugginer (KSV Köllerbach) mit 8:0 Punkten vorzeitig von der Matte.

 

"Wir haben vom Deutschen Ringer-Bund die Ausrichtung der Titelkämpfe 2017 übertragen bekommen und uns angesehen, wie die RG Saarbrücken das so macht. Die beiden Bronzemedaillen nehmen wir als Verein gerne mit nach Hause", sagte der Vorsitzende des KSV Pausa, Ulrich Leithold.

 

Partner




Unsere Sponsoren

Alle Sponsoren und Gönner des KSV Pausa auf einen Blick:

 >>> Hier klicken <<<


 

facebook

 
Kontakt: info@ksv-pausa.de | Optimiert für Bildschirmauflösung ab 1024 x 768 Pixel | © Dirk Neudeck