Kraftsportverein Pausa e. V.

Ringer finden in Artern zurück in die Erfolgsspur

Einen klaren 20:10-Sieg konnte die WKG Pausa/ Plauen in Artern feiern. Nach der Hälfte der Duelle hatte es noch nicht danach ausgesehen.

 

Die Wettkampfgemeinschaft (WKG) Pausa/Plauen hat in der 2. Ringer-Bundesliga endgültig in die Erfolgsspur zurückgefunden. Beim AC Germania Artern gewannen die Vogtländer am Samstag 20:10 und bleiben damit Tabellensiebenter. Vor allem in den leichteren Gewichtsklassen lief es gut für die Gäste, dort holten sie die entscheidenden Punkte für den Auswärtssieg.

 

Zum Auftakt setzte sich Pierre Vierling gegen Tim Salzmann durch, während David Romanowicz nur zwei Sekunden vor dem Pausengong das 16:1 erkämpfte und mit der 15-Punkte-Differenz den Abbruchsieg durch technische Überlegenheit erreichte. Kurz vor der Pause war es Mate Krasznai, der durch einen 5:0-Punkterfolg weitere zwei Mannschaftspunkte auf das Konto der WKG holte. Dawid Peplowski und Friedrich Fouda zogen gegen ihre Kontrahenten den Kürzeren. Damit stand es zur Pause 8:7 für die Gäste aus dem Vogtland.

 

Nach der Pause wechselte die Führung erneut, denn Zalik Sultanov verlor seinen Kampf 2:7. Doch dann legten die WKG-Ringer einen Zwischenspurt hin. Eryk Maj holte durch seinen Überlegenheitserfolg gleich vier Mannschaftspunkte, und auch Maximilian Schwabe hatte nach vier Minuten seinen Überlegenheitssieg klar gemacht. Zwar unterlag Felix Pflauger im vorletzten Duell des Abends gegen den starken Tschechen Jan Zizka, doch gab der WKG-Zugang, der im Vorjahr noch für Werdau antrat, beim 1:3 nicht mehr als einen Mannschaftspunkt an seinen Kontrahenten ab.

 

Beim Stand von 16:10 für die Ringer aus Pausa und Plauen war der Kampf bereits vor dem letzten Duell entschieden. Kevin Lucht konnte somit ohne Druck kämpfen. Nach 4:58 Minuten hatte er seinen Gegner in die Schranken gewiesen und den klaren 20:10-Erfolg perfekt gemacht. WKG-Trainer Silvio Hoffmann war mit der Leistung seiner Mannschaft in Artern zufrieden: "An die vor uns liegenden Teams kommen wir nicht mehr heran, doch wollen wir den derzeitigen Tabellenplatz unbedingt verteidigen."

 

Partner

http://www.foeldeak.com/



Unsere Sponsoren

Alle Sponsoren und Gönner des KSV Pausa auf einen Blick:

 >>> Hier klicken <<<


 

facebook

 
Kontakt: info@ksv-pausa.de | Optimiert für Bildschirmauflösung ab 1024 x 768 Pixel | © Dirk Neudeck