Kraftsportverein Pausa e. V.

WKG Pausa/Plauen verstärkt sich mit Gastringern

Pausa - Die WKG-Ringer aus Pausa und Plauen bestreiten am 17. Oktober ihren ersten Heimkampf in der neuen Regionalligasaison. Der Gegner heißt RSK Gelenau, genau jene Mannschaft, die im Vorjahr beim Heimauftakt der WKG die Siegpunkte nach dem knappen 14:15 aus dem Vogtland entführte.

 

Dass das in diesem Jahr nicht passiert, dafür hat die WKG Pausa/Plauen für die bevorstehende Saison noch einmal kräftig aufgerüstet. Eigentlich waren die Schotten am Wechselkarussell schon dicht, doch die Ausnahme zum Gaststart in der Corona-Saison verschaffte auch dem WKG-Trainerduo Schellenberg/Judin noch einmal die Möglichkeit, sich vor allem bei den pausierenden Teams noch einmal umzusehen.

 

Fündig wurden Werner Schellenberg und Anatolij Judin beim RC Germania Potsdam. Die Havelstädter verzichteten aufgrund der strengen Hygienebestimmungen in Potsdam auf einen Start in der Regionalliga, damit dürfen sich die Athleten aus Potsdam in dieser Saison per Gaststart einem anderen Verein anschließen.

 

So rücken neben Schwergewichtler Ricardo Melz (Bronzemedaillengewinner der Junioren-WM 2007 in Peking/CHN), auch Sven Menzel, sowie Justus Wydmuch und Leo Guthke ins WKG-Team.

 

"Das Quartett aus Potsdam ist eine gute Verstärkung für unsere Mannschaft, wir sind nun in der Aufstellung sehr variabel und für unsere Gegner im Vorfeld der Kämpfe schwer auszurechnen", freut sich auch der Vorsitzende des KSV Pausa, Ulrich Leithold, auf die Verstärkung aus Potsdam.

 

Vor allem Ricardo Melz, der die Ringerschule in Frankfurt(O.) erfolgreich absolviert hat, gilt als Stimmungskanone und beeindruckt die Zuschauer immer wieder mit sehenswerten, technischen Aktionen. Während Melz im griechisch-römischen Stil zu Hause ist, bewegen sich Menzel, Wydmuch und auch der erst 16-jährige Nachwuchsringer Guthke im Freistil über die Ringermatte und das mit viel Erfolg, wie die Kämpfe im Vorjahr zeigten, wo sie zu den fleißigsten Punktesammlern des RCG gehörten.

 

Als weiteren Neuzugang verpflichteten die WKG-Verantwortlichen den bundesligaerfahrenen David Adler vom ASC Bindlach für die kommende Saison. Der 27-jährige kann im Mittel-, aber auch Halbschwergewicht eingesetzt werden, darüber hinaus beherrscht er beide Stilarten ausgezeichnet.

 

"Diese Neuzugange sind eine hervorragende Ergänzung zu unserem bisherigen Kaderstamm, der vorrangig aus Eigengewächsen besteht", so Werner Schellenberg zufrieden über die Zusammenstellung seiner Mannschaft.

 

Jörg Richter

 

Werner Schellenberg & Anatolij Judin
Werner Schellenberg (li.) und Anatolij Judin haben auch für die kommende Saison eine kampfstarke Mannschaft zusammengestellt, mit der sie erneut einen vorderen Tabellenplatz anstreben, dabei aber auch selbst in die Kämpfe um Punkte eingreifen. (Foto: J. Richter)

 

Wir sind Mitglied im:
Deutscher Runger-Bund
Ringer-Verband Sachsen
Landessportbund Sachsen
Kreissportbund Vogtland

Gefördert durch:
Saechsisches Staatsministerium des Innern

Sparkasse Vogtland
so geht sächsisch

Unsere Sponsoren

Alle Sponsoren und Gönner des KSV Pausa auf einen Blick:

 >>> Hier klicken <<<

Partner


 

facebook

 
Kontakt: info@ksv-pausa.de | Optimiert für Bildschirmauflösung ab 1024 x 768 Pixel | © Dirk Neudeck