Kraftsportverein Pausa e. V.

Kaderturnier der Kadatten (A-Jugend) in Bindlach (BAY)

Bindlach – Die Gemeinde Bindlach im Landkreis Bayreuth ist eher bekannt durch den Bindlacher Berg, auf den sich die A9 in Richtung Schleiz hinaufwindet, von LKW's im Winter gefürchtet, von den PKW's ebenso, die sich auf der Gegenfahrbahn ins Tal hinab, nur zu oft teure Blitzerfotos einfangen. Max Schmalfuß und Gunnar Frisch dürfte der Verkehr auf der A9 am vergangenen Samstag vor der Türe der Bärenhalle in Bindlach egal gewesen sein, denn die beiden Nachwuchsringer vom KSV Pausa wollten ihr Können vor den Augen von Nachwuchs-Bundestrainer Maik Bullmann unter Beweis stellen.


bild 1

Rein kämpferisch dürfte das Vorhaben von Max Schmalfuß und Gunnar Frisch aufgegangen sein, die gleich einmal die Vorjahresbesten ihrer Gewichtsklassen aus dem Lostopf zogen. Gunnar Frisch hatte sich im Abschlusstraining eine Fußverletzung zugezogen, trat dennoch an, musste jedoch den Auftaktkampf gegen den Deutschen Meister Aaron Bellscheid (KSK Neuss) aufgeben. Doch dann biss er die Zähne zusammen und kämpfte sich mit einem Sieg und einer Niederlage in der Ergebnisliste seiner Gewichtsklasse weiter nach vorn, scheiterte jedoch an den Medaillenrängen.


bild 2

Auch Max Schmalfuß hatte mit Noah Englich gleich den Deutschen Meister des Vorjahres vor der Brust, gegen den er vor allem in der 2. Runde des Kampfes auf Augenhöhe kämpfte und auch selbst punktete. "Das knappe 2:4 gegen den Bronzemedaillengewinner der Kadetten-Europameisterschaft von 2019 Noah Englich, ist am Ende ein Erfolg für Max, der in seinen Leistungen Stabilität nachweist", freuten sich der KSV-Vorsitzende Ulrich Leithold, sowie Horst Steinert von den Alten Pausaer Athleten, die beide vor Ort die Kämpfe verfolgten, über den weiteren Turnierverlauf des jungen KSV-Ringers, der sich mit großartiger, kämpferischer Leistung noch bis ins kleine Finale katapultierte, wo er erneut hauchdünn scheiterte.


bild 3

"Max Schmalfuß ist sehr trainingsfleißig", lobt auch Stützpunkttrainer Heiko Kraus den Pausaer, der in Chemnitz lernt und unter seinen Fittichen trainiert. Kraus sieht in dem jungen Vogtländer sehr viel Potential. Der 4. Platz in Bindlach – ein erster Meilenstein im noch jungen Kalenderjahr für Max Schmalfuß, der diese Saison möglichst mit einer Medaille bei den Deutschen Meisterschaften krönen möchte.


bild 4

Das gleiche Ziel hat auch Gunnar Frisch, der in den kommenden Tagen seine Fußverletzung auskurieren- und dann wie Max Schmalfuß zunächst erst einmal bei den Sachsenmeisterschaften-, später auch bei den Mitteldeutschen- und Deutschen Meisterschaften neu angreifen will.

bild 5

 

Fotos: Jörg Richter
[Gunnar Frisch: 1, 2 & 4; Max Schmalfuß: 3 & 5; beide Ringer jeweils in Rot]


Partner

Unsere Sponsoren

Alle Sponsoren und Gönner des KSV Pausa auf einen Blick:

 >>> Hier klicken <<<


 

facebook

 
Kontakt: info@ksv-pausa.de | Optimiert für Bildschirmauflösung ab 1024 x 768 Pixel | © Dirk Neudeck