Kraftsportverein Pausa e. V.

Sachsenmeisterschaft der C-, D- und E-Jugend im freien Ringkampf in Aue / Henri Hocke bleibt siegreich

Aue – Eine ganz besondere Stimmung herrschte bei den Kämpfen der jüngsten Altersklassen, die am vergangenen Samstag in Aue ihre Sachsenmeister 2022 ermittelten. Trainer, aber auch Eltern und Großeltern der Youngster feuerten die C-, D- und E-Jugendlichen frenetisch an, kämpften, drückten, schoben und fieberten auf der Trainerbank und im Zuschauerbereich regelrecht mit, feierten Siege und litten bei Niederlage mit den Schützlingen und Sprösslingen.

 

Mit 145 jungen Athleten aus 16 sächsischen Vereinen war die Sporthalle der Berufsschule in Aue gut gefüllt. Die coronabedingte Auszeit machte vor allem den älteren C-Jugendlichen zu schaffen, nur 38 Ringer gingen in dieser Altersklasse über die Waage.

 

Der KSV Pausa war mit 10 jungen Athleten vertreten, bei den C-Jugendlichen stand Jonathan Schulz (29 kg) auf dem obersten Treppchen, der allerdings ohne Konkurrenz in seinem Limit war. Noch etwas Lehrgeld zahlte Marvin Großer (38 kg), der das Turnier auf dem 4. Platz beendete.

 

Bei den D-Jugendlichen setzte Henri Hocke (29 kg) seine Siegesserie fort. Nach dem Turniersieg beim KSV-Pokal und dem Titelgewinn im griechisch-römischen Stil, setzte sich der junge KSV-Ringer auch in Aue nach vier Siegen im Freistil die Siegerkrone auf. Bela Jahn (31 kg), Johannes Tiepmar (42 kg) und Moritz Wude (50 kg) mussten allesamt eine Finalniederlage quittieren und nahmen am Ende Silber wieder mit nach Pausa zurück.

 

Durch Johann Floß und Nico Steudel war der KSV Pausa bei den E-Jugendlichen vertreten, die beide im Limit bis 38 Kilo kämpften. Tim Fankhänel vom gastgebenden FC Erzgebirge Aue setzte sich in diesem Limit durch, Johannes Floß siegte im KSV-internen Vergleich und gewann Silber, Nico Steudel die Bronzemedaille.

 

"Unsere Nachwuchsringer haben alles gegeben, für die Jüngsten aus der E-Jugend war es der erste richtige Wettkampf, mit den Ergebnissen sind wir zufrieden", so das Resümee von Trainer Denny Schulz. Für die C- und D-Jugend waren die Titelkämpfe in Aue eine Generalprobe vor den Mitteldeutschen Meisterschaften am 11. Juni in Waltershausen im girechisch-römischen Stil und am 25. Juni in Plauen im freien Stil, die als Saisonhöhepunkt für diese beiden Altersklassen ausgetragen werden.

 

Jörg Richter

 

 

 

 

 

 

Wir sind Mitglied im:
Deutscher Runger-Bund
Ringer-Verband Sachsen
Landessportbund Sachsen
Kreissportbund Vogtland

Gefördert durch:
Saechsisches Staatsministerium des Innern

Sparkasse Vogtland
so geht sächsisch

Unsere Sponsoren

Alle Sponsoren und Gönner des KSV Pausa auf einen Blick:

 >>> Hier klicken <<<

Partner


 

facebook

 
Kontakt: info@ksv-pausa.de | Optimiert für Bildschirmauflösung ab 1024 x 768 Pixel | © Dirk Neudeck