Kraftsportverein Pausa e. V.

Vorschau Deutsche Meisterschaften der A-Jugend

Plauen – Nachdem die Junioren ihre Titelkämpfe erfolgreich hinter sich gebracht haben und Markneukirchens Marco Stoll in Hohenlimburg (NRW) den Titelgewinn feiern konnte, sind es am kommenden Wochenende die 16/17-jährigen aus der A-Jugend, die ihre Kräfte auf nationaler Ebene messen werden.

 

Während die Freistilringer ihre Titelträger 2021 in Stendal ermitteln, werden die Titel und Medaillen bei den Griechisch-Römisch-Ringern in Warnemünde vergeben.

 

Traditionsgemäß werden die Nachwuchsringer beim KSV Pausa vorrangig im griechisch-römischen Stil ausgebildet und nachdem in den letzten Jahren gleich mehrere junge Athleten an den Bundesstützpunkt nach Leipzig delegiert wurden, reisen nun gleich fünf KSV-Ringer nach Warnemünde, um dort in die Medaillenkämpfe einzugreifen.

 

Im Limit bis 71 Kilo will Sid Wetzel nach dem Titelgewinn bei den B-Jugendlichen 2019 in Hösbach nun bei den A-Jugendlichen neu angreifen, gute Chancen auf eine vordere Platzierung werden auch Sebastian Wagner (51 kg) eingeräumt, der sich in Leipzig gut entwickelt hat. Doch auch die drei weiteren Sportschüler des KSV, Max Schmalfuß (65 kg), sowie Gunnar Frisch und John-Paul Spatschke, die beide im Limit bis 80 Kilo antreten werden, können sich mit einem guten Los und starker Tagesform weit nach vorn schieben.

 

Auch während der Pandemie konnten die Landeskader an den beiden sächsischen Ringerzentren in Leipzig und Chemnitz unter strengen Hygienebestimmungen trainieren und gehen damit gut gerüstet in die Titelkämpfe.

 

Mit Johannes Adler und Titus Riedel nehmen zwei AVG-Nachwuchsringer aus Markneukirchen an den Freistilmeisterschaften teil, die in Stendal ausgetragen werden. Bei den letzten Titelkämpfen 2019, die in Dortmund-Kirchlinde ausgetragen wurden, belegte Johannes Adler, damals noch in der B-Jugend kämpfend, einen ausgezeichneten 6. Platz.

 

Bei den A-Jugendlichen hängen nun die Trauben etwas höher, sowohl Johannes Adler, als auch Titus Riedel haben sich im Limit bis 65 Kilo in die Starterliste eingetragen.

 

Die Kämpfe beginnen am Freitagabend ab 18 Uhr mit der ersten Runde, am Samstag folgen ab 9 Uhr weitere Vorrundenduelle. Die Finalkämpfe um Gold und Bronze werden am Sonntag , ebenfalls ab 9 Uhr angepfiffen.

 

Jörg Richter

 

Sebastian Wagner

Nachwuchsringer Sebastian Wagner vom KSV Pausa im roten Trikot. (Foto: Jörg Richter)

 

Wir sind Mitglied im:
Deutscher Runger-Bund
Ringer-Verband Sachsen
Landessportbund Sachsen
Kreissportbund Vogtland

Gefördert durch:
Saechsisches Staatsministerium des Innern

Sparkasse Vogtland
so geht sächsisch

Unsere Sponsoren

Alle Sponsoren und Gönner des KSV Pausa auf einen Blick:

 >>> Hier klicken <<<

Partner


 

facebook

 
Kontakt: info@ksv-pausa.de | Optimiert für Bildschirmauflösung ab 1024 x 768 Pixel | © Dirk Neudeck